Das andere Kicken
Oldenburger Wetter
Top 3 Teams
1.OL City
2.BKA
3.KaRO
Bunte Liga Oldenburg Stand: 24.05.2019
Wir lieben den Fußball, aber wir spielen ihn anders. Anders als in den Vereinen, anders als in den DFB-Ligen. Deshalb haben sich die Teamchefs der Bunten Liga Oldenburg einstimmig auf ein Leitbild geeinigt, das zeigen soll, wofür Fußball bei uns steht.

• Grundgedanke der Bunten Liga ist es, Menschen die Möglichkeit zu geben, außerhalb von Vereinen und ohne das strenge Reglement des DFB Fußball zu spielen.

• Leistungsdenken steht nicht im Vordergrund. Motto: Gewinnen ja, aber nicht um jeden Preis. Die Philosophie ist geprägt von mehr Mit- als Gegeneinander.

• Die Bunte Liga versteht sich prinzipiell als Alternative zum Vereinsfußball und soll allen die Gelegenheit zum Spielen geben, die dort keine Zukunft (mehr) für sich sehen.

• Beide an einem Spiel beteiligten Teams sind gemeinsam für das Einhalten der Spielregeln und dafür, was auf dem Platz passiert, verantwortlich. Das klappt nur, wenn sich Fouls und Meckereien, Rechthaberei und Einflussnahme von außen in Grenzen halten und man sich respektvoll und kompromissbereit begegnet.

• Fairness und Rücksichtnahme auf die körperliche Unversehrtheit sind oberste Gebote.

• Alle Probleme, die Teams auf dem Platz miteinander haben, müssen auch dort aus dem Weg geräumt werden.

• Zum „Geist der Bunten Liga“ gehört es, dass ein offensichtlich zu Unrecht begünstigtes Team auf seinen Vorteil verzichtet.

• Details des Spielbetriebs sind verbindlich im Regelwerk der Bunten Liga festgelegt.

2019 findet das Treffen der Teamchefs jeweils am ersten Dienstag eines Monats im Marvins an der Rosenstraße statt. Die erste Sitzung steigt am Dienstag, 5. Februar.



news-ticker

24.05.2019
Abwehr jetzt etwas sattelfester
Man soll ja immer das Positive sehen. Im Fall von Kickers heißt das: Auch gegen OL City hat das Team ein Tor geschossen und obendrein zwei Treffer weniger kassiert als im Auftaktmatch. In Zahlen ausgedrückt: 1:9.

22.05.2019
Knappe Kiste
Es gibt doch noch enge Spiele, zum Beispiel zwischen Lok Lepto und BKA. Die Lok hat zwar anfänglich mehr vom Spiel, die Führung erzielen aber die Begnadigten Körper. Der vermeintliche Ausgleich wird nach Abseitsdiskussion aberkannt, und weil BKA in Hälfte zwei noch ein Tor nachlegt, heißt es am Ende 2:0.

21.05.2019
Tore, Tore, Tore
Auch zwischen Roter Stern Entenhausen und Karo fallen die Treffer im Akkord. Den Auftakt machen dabei die Neulinge, dann schlagen die alten Hasen zurück. Endstand der fair geführten Partie: 9:1 für Karo.

19.05.2019
Der nächste Kantersieg
Die Torflut reißt nicht ab - aber auch zwischen Krusland und City sind die Treffer reichlich einseitig verteilt: City trifft im sonntäglichen Gewitterregen siebenmal, Krusland gar nicht.

16.05.2019
Duell ums Tabellenende
Mit einem 1:8 gegen Inter Marvins erarbeitet sich der FFK eigentlich beste Chancen, um nach dem ersten Spieltag den letzten Tabellenplatz zu belegen. Doch dann legen die Kickers mit einem satten 2:11 gegen BKA nach. Damit sind sie derzeit heißester Anwärter auf die Rote Laterne.